11.03.2011

stringendo-Konzert

Südpunkt Nürnberg

mit Tom Kerstens (Gitarre) Suyeon Kang (Violine) & Stefan Grasse (Gitarre)

weitere Infos hier

 

Grußwort
des Oberbürgermeisters der Stadt Nürnberg zur 21. Nürnberger Gitarrennacht in der Tafelhalle

Mit „Choral of Strings - Choral der Saiten“ beschreibt Stefan Grasse den titelgebenden Leitfaden der 21. Ausgabe der Nürnberger Gitarrennacht. Und wenn auch der „Choral“ ursprünglich für die einstimmige Kirchenmusik in der Westkirche stand, darf man sich bei dieser bereits traditionellen, sich jedes Mal wieder neu erfindenden Veranstaltung auf eine weite stilistische Bandbreite, exzellente Musiker und überraschende (welt-) musikalische Begegnungen freuen.
Für die Vielfalt der Klangabenteuer und Stimmungen an diesem Abend in der Nürnberger Tafelhalle sorgen die sehr unterschiedlichen Künstler, für die der Organisator (selbst Gitarrenmeister) Stefan Grasse einen breiten Schirm aufgespannt hat: Dem Alegrias („Spielfreude“) Guitar Trio wird eine feurige Virtuosität und eine Bandbreite von Barockmusik über Tänze und pittoreske Klangimpressionen aus Spanien bis hin zu Tangoeinlagen aus Russland nachgesagt, mit der die aus Deutschland, Russland und Österreich stammenden Künstler im Sommer das Augsburger Gitarrenfestival eröffnet haben und stürmisch gefeiert wurden.
Daran anknüpfend, wenn auch in erster Linie den Spannungsbogen zwischen Orient und Okzident betonend, webt das Duo mit Wolfgang Netzer (Oud) und dem Inder Ranajit Sengupta (Sarod) an bizarren Klangmustern. Beide traditionellen Instrumente, Oud und Sarod, gehören zu der Gattung der (Kurzhals-) Lauten und sind die in der indischen, bzw. arabischen Musikwelt gebräuchlichsten Saiteninstrumente.
Eine Allstar-Band beschließt den Abend und führt den Bogen zurück in das Hier und Jetzt der regionalen Szene. Die „Nuremberg All Stars of Guitars“ werden sich exklusiv für diesen Abend zusammenfinden und den internationalen Gästen sicherlich in nichts nachstehen.

Unterschrift
Dr. Ulrich Maly